• Norbert Opfermann

Klappern gehört zum Handwerk – doch wenn es um Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Handwerk geht, ist es verdächtig still. Anders als Großunternehmen verfügen kleine und mittelständische Unternehmen in der Regel nicht über eigene Werbe- und Öffentlichkeitsabteilungen.





Aber mit ein paar Tipps kommen auch Sie in die Medien.


1. Bauen Sie einen Presseverteiler auf.

Besonders geeignet sind lokale Medien, Anzeigenblätter oder Lokalradios.


2. Jede Pressemeldung muss eine Nachricht enthalten.


Mögliche Anlässe sind:


- Firmenjubiläum

- soziales Engagement

- Auszeichnungen

- Events

- neues Produkt


3. Profis schreiben lassen.


Wer sich als Chef nicht traut, sollte Experten schreiben lassen. Dafür gibt es Freelancer, die ihnen das Schreiben abnehmen.


Optimal ist eine Pressemeldung, wenn sie nicht länger als eine DIN-A4-Seite ist (mit 25 bis 30 Zeilen).


4. Fotos beifügen


Ideal ist eine druckfähige Datei mit 300dpi Auflösung.

Den Bildtext nicht vergessen!


Mehr und Muster in meinem Buch »Fit für die Pressearbeit«. (Hier klicken)


0 Ansichten

©2020 by Norbert Opfermann Journalist